Zentralstaubsauger Einbau: Die 4 Schritte zum Erfolg

Beim Zentralstaubsauger Einbau gibt es einige Schritte zu erledigen. Im ersten Schritt erfolgt die Planung, im zweiten Schritt wird die Vakuumrohrleitung verlegt, im dritten Schritt werden dann die Saugdosen an die Vakuumrohrleitungen angeschlossen, und im vierten und letzten Schritt wird der Zentralstaubsauger in Betrieb genommen. 

Die 4 Schritte zum erfolgreichen Zentralstaubsauger Einbau

  • Zentralstaubsauger Einbau Schritt 1: Einige Überlegungen im Vorfeld
  • Zentralstaubsauger Einbau Schritt 3: Saudosen montieren und anschliessen

Zentralstaubsauger Einbau Schritt 1: Einige Überlegungen im Vorfeld

Dieser Blogbeitrag wird sich ausführlicher mit den verschiedenen Schritten befassen die für den Einbau des Zentralstaubsaugers notwendig sind. Zuerst muss man einige Punkte im Vorfeld klären.

Zu Beginn der Planung werden die einzelnen Positionen der Saugdosen bestimmt, sowie der Standort für den Zentralstaubsauger festgelegt. Bei der Planung sollte man darauf achten nicht die gesamte Länge des Saugschlauchs auszunutzen damit man später noch etwas Spielraum hat für Möbel oder andere Inneneinrichtung. Es empfiehlt sich eine Reserve von ca. einem Meter einzurechnen bei der Planung.

Bei der Planung der Saugdosen solltet man beachten, diese nicht hinter Türen einzuplanen. Es empfiehlt sich die Saugdosen, ähnlich wie die restlichen Steckdosen einzuplanen. Neben oder in der Nähe von Türen. Als optimale Einbauhöhe ist ebenfalls die Stromsteckdose als Beispiel heranzuziehen.

Manchmal ist es aber auch Sinnvoll die Saugdose in der Höhe eines Lichtschalters zu platzieren. Dies sollte aber im Einzelfall auf Sinnhaftigkeit geprüft werden, und nicht als prinzipielle Variante angesehen werden. Denn je weiter die Saugdose in der Höhe platziert wird, desto kürzer wird der Schlauch bzw. die verwendbare Länge des Saugschlauchs. Ein wesentlicher Pluspunkt besteht allerdings wenn die Saugdose weiter oben platziert wird: Es ist für Menschen mit Rückenproblem wesentlich Rückenschonender wenn Sie sich nicht dauernd bücken müssen, um den Saugschlauch an oder ab zu stecken.

Es gibt die Möglichkeit eine Sockeleinkehrdüse zu installieren, wenn Sie ab und an noch einen Besen verwenden.

Wichtig ist ebenfalls die Garage und den Keller - sofern geplant - in die Überlegungen mit einzubeziehen, damit man das Staubsaugersystem bestmöglich verwenden kann. Direkt beim Zentralstaubsauger ist es zu empfehlen, ebenfalls eine Saugdose zu montieren damit man auch den Keller von dieser Saugdose aus reinigen kann.

Seit einiger Zeit ist das Retraflex Schlaucheinzugsystem nun bereits verfügbar. Mit diesem smarten Schlaucheinzug spart man sich das verstauen und hantieren mit einem sperrigen Saugschlauch. Der Saugschlauch verschwindet beim Retraflex Einzugschlauch einfach in den Vakuumrohrleitungen in den Wänden oder dem Fußboden. Ein Nacheil des Systems sind die höheren Installationskosten. Pro Stockwerk kostet es ab ca. 400 EUR

Zentralstaubsauger Einbau Schritt 2: Die Zentralstaubsauger Rohre verlegen

Im ersten Schritt habe ich über die Überlegungen gesprochen welche anzustellen sind, wenn man einen Zentralstaubsauger Einbau selbst durchführen möchte. Nun werde ich etwas mehr zum verlegen der Zentralstaubsauger Rohrleitungen erzählen.

Am besten eignet sich für die Installation der Zentralstaubsauger Rohre das PVC Vakuumrohrsystem. Die PVC Vakuumrohre haben einen Durchmesser von 2”(50,8mm) und werden am besten in Installationsschächten, den Wänden oder dem Fußboden verlegt. Zusätzlich bieten wir das Slimline Vac Vakuumrohrsystem an, welches “Aufputz” verlegt werden, und anschliessend leicht mit einer passenden Möbelbauplatte verdeckt werden kann. Diese System ist flacher ausgeführt und daher optimal für das nachrüsten von Staubsaugeranlagen geeignet.

Die einzelnen PVC Vakuumrohre werden mit einem speziellen PVC-Kleber mit den jeweiligen benötigten Bögen und Abzweigern verklebt. Dazu wird ein wenig vom PVC-Kleber auf das einzelne saubere Vakuumrohr aufgetragen und dann das entsprechende Formteil schnell in die richtige Position gesteckt. Nach kurzer Zeit ist die Verbindung bereits “wie kalt verschweißt” und lässt sich nur mehr mit einer Säge und brachialer Gewalt trennen.

Es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Bögen und Abzweigern für alle möglichen Winkel und Abzweigungen. Generell sollte die Vakuumrohrleitung immer so direkt wie möglich verlegt werden und so kurz wie möglich - jedoch so lange wie nötig - gehalten werden.

Parallel zum Vakuumrohrsystem wird eine 24 Volt Steuerleitung verlegt. Mit dieser Steuerleitung werden dann die einzelnen Saugdosen an die Staubsaugeranlage angeschlossen.

Die Arbeitsschritte und deren Dauer sind abhängig davon wie viele Leute die Installation durchführen bzw. in wie vielen Arbeitsschritten die Tätigkeiten verrichtet werden. Generell lässt sich “pi mal Daumen” sagen das ein normalgroßes Einfamilienhaus von einer handwerklich geschickten Person in einem ca. 10-stündigen Arbeitsvorgang mit dem notwendigen Vakuumrohrsystem ausstatten lassen.

Zentralstaubsauger Einbau Schritt 3: Saugdosen montieren und anschliessen

In den ersten beiden Schritten ging es jeweils um die Überlegungen im Vorfeld der Planung sowie um die Verlegung des Vakuumrohrsystems eines Zentralstaubsaugers. Dieser dritte Schritt wird sich nun um die Montage sowie den Anschluss der Saugdosen drehen.

Im Normalfall findet man mit ein bis zwei Saugdosen je Stockwerk das Auslangen. Auf jeden Fall sollte man bedenken wo später Möbel platziert werden sollen um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Meistens wird die Saugdose in der Höhe der normalen Stromsteckdosen montiert. Manchmal, jedoch eher selten wird die Saugdose aber auch in Höhe der Lichtschalter montiert. Wenn jemand das Haus staubsaugen wird der schon Rückenprobleme hat, wäre dies eine besser geeignete Lösung.

Hinter der Saugdose MUSS immer ein Sicherheitsbogen 90° installiert werden, damit keine größeren Gegenstände in das Vakuumrohrsystem gelangen können. Die Saugdosen werden mit der Steuerleitung verbunden, und anschliessend in die Montagerahmen geschraubt. Bei der Montage der Saugdosen sollte darauf geachtet werden das die kleinen Kontaktstifte die die Staubsaugeranlage kurzschliessen - und somit in Betrieb setzen - nicht verloren gehen. Man sollte auch die Gummidichtungen der Saudosen vor der Montage kurz auf Fehlerfreiheit (sichtbare Schäden) überprüfen. Das erspart die De-Montage im Fall einer schadhaften Saugdose.

Es wird ein Kontakt verkabelt und die Steuerleitung anschliessend zur nächsten Saugdose weitergeführt. Wichtig ist das immer Kontakt A und Kontakt B von allen Saugdosen an das gleiche Kabel angeschlossen werden.

Während dem Betrieb der Staubsaugeranlage sollte man die Saugdose niemals öffnen, da man so die Gummidichtung beschädigen und eine undichtes System hervorrufen könnte.

Zentralstaubsauger Einbau Schritt 4: Den Zentralstaubsauger in Betrieb nehmen

In den letzten drei Schritten haben wir jeweils die Überlegungen im Vorfeld, die Verlegung des Vakuumrohrsystems sowie die Montage der Saugdosen gesprochen. Der vierte und letzte Schritt in unserer Reihe zum Zentralstaubsauger Einbau befasst sich damit wie man den Zentralstaubsauger in Betrieb nimmt.

Wichtig ist es den Zentralstaubsauger in einem gut belüfteten Raum zu platzieren, und nicht in unmittelbarer Nähe einer starken Heizquelle. Es ist von Vorteil wenn der Ort wo der Staubsauger steht frei von Staub bleibt und sauber ist, so entlastet man die Kohlebürsten im Zentralstaubsauger und erhöht deren Lebensdauer wesentlich.

Man sollte darauf achten das Gerät in einer Höhe zu montieren, wo Sie auch leicht zum Staubbehälter gelangen, damit es keine Umstände macht diesen zu entleeren. Da manche Zentralstaubsauger zu warten sind, empfiehlt es sich auch das Tauschen von Filtern zu berücksichtigen wenn es um die geeignete Montagehöhe des Gerätes geht.

Zentralstaubsauger werden mittels beigepackter Montageplatte an die Wand montiert. Zuerst entnimmt man die Montageplatte und schraubt diese am geeigneten Platz an die Wand. Dazu kann man eine Wasserwaage zum ausbalancieren verwenden. Wenn die geeignete Stelle gefunden ist, markiert man diese mit einem Bleistift und bohrt Löcher in die Wand. Dort werden dann handelsübliche Dübel in die Wand gesteckt und die Montageplatte mit Schrauben an die Wand befestigt.

Wenn der Zentralstaubsauger an der Wand montiert wurde geht es noch darum die Abluftleitung anzuschliessen, damit die schmutzige Motorabluft nach draußen geleitet werden kann. Auf diese Abluftleitung montiert man eine Abluftklappe. Für die Abluftleitung kann normales PVC Vakuumrohr verwendet werden, es sollte aber darauf geachtet werden die Abluftleitung max. 4 meter lang auszuführen. Ist die Abluftleitung länger, kann es zu einem Wärme Rückstau der Abluft kommen. Sollte baulich kein Platz für eine kürzere Ausführung sein, muss ein Übergang auf ein herkömmliches Sanitärrohr geschaffen werden. Adapter dazu gibt es im Baufachhandel.

Wenn alle notwendigen Schritte durchgeführt wurden schliesst man den Zentralstaubsauger an das Stromnetz an und steckt den Saugschlauch in eine beliebige Saugdose um die Funktion zu überprüfen. Wenn alles funktioniert (was wir hoffen!) ist die Installation hier beendet.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.